Betrieblicher Datenschutz­be­auftragter (IHK-Zertifikatslehrgang)







IHK Akademie Reutlingen

Allmendstraße 7, 72770 Reutlingen

Veranstalter

IHK Reutlingen - Bereich Weiterbildung

Infos

Die Aufgaben für Betriebliche Datenschutz­be­auftragte werden immer komplexer. Mittlerweile wird die wachsende Bedeutung des Datenschutzes in Deutschland von Unternehmen als Standortvorteil interpretiert. Der bundesein­heitliche Zertifikatslehrgang qualifiziert die Lehrgang­seilnehmer, Datenschutz in ihrem Unternehmen professionell umzusetzen und relevante Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes zu erkennen und Lösungen herbeizuführen. Die Ausbildung vermittelt kompakt das erforderliche grundlegende Fachwissen zur Erfüllung der Funktion des Datenschutz­be­auftragten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen in die Lage zu versetzt werden, die für ihr jeweiliges Unternehmen relevanten Datenschutzfragen und Fragen der IT-Sicherheit erkennen und Lösungsmög­lichkeiten herbeiführen zu können. 

Inhalt

Einführung und Grundlagen (Rechtsanwalt Michael Stefan)

  • Allgemiene datenschutz­rechtliche Grundlagen und Strukturen
  • Datenschutz­or­ganisation: Datenschutz­management und Datenschutzprozesse, Betrieblicher Datenschutz­be­auftragter, Selbstkontrolle und Datenschutzaufsicht, Datenschutz und Zertifizierung
  • Archivierung und Entsorgung: Datenschutzkonzepte. Technische und organisatorische Maßnahmen, Archivierung und Protokollierung als Problem des betrieblichen Datenschutzes
  • Datenschutz und Personal: Beschäftig­ten­da­tenschutz, "Bring Your Own Device" und Datenschutz und Mitbestimmung, Sozialda­tenschutz, Datenschutz in Betrieb, Unternehmen und Konzern: Konzernda­tenschutz
  • Internationaler Datenverkehr
  • Outsourcing und neue Technologien als Herausforderung für den Datenschutz: Outsourcing, Auftrags­da­ten­ver­arbeitung
  • Customer Relationship Management und Datenschutz, Nachweispflicht für die Datenherkunft, Cloud Computing
  • Cyberwar und Datenschutz
  • Datenschutz in verschiedenen Kommunika­ti­onsformen: datenschutz im Internet, Web 2.0, Mobile Apps und die datenschutz­rechtlichen Anforderungen, Social Communities und deren datenschutz­rechtliche Auswikung auf die Unterneh­menspraxis, Datenschutz inder Telekommunikation, Pflichten zur Herausgabe von und zur Auskunfts­erteilung über Daten
  • Datensicherheit: Technische und organisatorische Maßnahmen, Schutz von Betriebs- und Geschäfts­ge­hemnissen
  • Konfolkmanagement im datenschutz: Strategie und Taktik im Umgang mit Datenschutz­ver­letzungen, E-Discovery, Haftungsrisiken und deren Versicherung
  • Straf- und Ordnungs­wid­rig­kei­ten­vor­schriften im Bereich des betrieblichen Datenschutzes

Vertiefungen (Rechtsanwalt Michael Stefan)

  • E-Commerce, Kundenda­tenschutz, Bonitäts­bewertung, Opt-​in/​Opt-​out, datenweitergabe an Handelspartner und Offenlegungs­pflichten; Shophosting, Online-Zahlungsverkehr
  • Datenschutz im Gesundheitssektor: Umgang mit Patientendaten, Elektronische Patientenakte, Telemonitoring
  • Information als Wirtschaftsgut: Adresshandel, RFID, Smartcards und Cookies, Werbung im Internet, Bewertungsportale, datenschutz­konformer Einsatz von Suchmaschinen im Unternehmen